Zuchtziele

Nach all den beschriebenen Misständen (nachzulesen unter Zuchtgründe) gibt es eine Reihe von Zielen die ich mir gesetzt habe um den Saarloos zukünftig zu unterstützen.

 

Da wäre zuerst einmal ein Weg um zum Ursprung zurück zu finden!

Dies kann nicht sofort erfolgen und wird einige Generationen dauern. Zucht ist etwas nachhaltiges und somit kann man nur mit Voraussicht und gezielter Selektion etwas in der Gesamtpopulation verändern! Das aktuell "verwässerte Material" muss nach und nach wieder "rein gewaschen" werden. Um dieses Ziel zu erreichen werde ich in meiner Zucht darauf achten möglichst Hunde zu verwenden die keine, oder nur sehr wenige Fremdeinkreuzungen haben, die zudem noch möglichst weit im Stammbaum zurück liegen!

 

Ich möchte einen Saarloos züchten der nicht nur optisch, sondern vor allem im Wesen her dem entspricht, was er einmal war.

 

Dennoch: möchte ich keine panischen, fast nicht lebensfähigen Saarloos, die man quasi vom Boden abkratzen muss, weil sie zu ängstlich sind um sich normal fort zu bewegen! Der Saarloos soll nicht offensiv oder gar aggressiv sein, aber er soll nicht in jeder fremden Situation sich hechelnd und schwanzklemmend zu Boden werfen und einen Herzkollaps riskieren!

 

Ich möchte einen Saarloos schaffen der sich frei und offen bewegen kann und durch einen souveränen Hundehalter sich seine Sicherheit nicht nehmen lässt! Nach wie vor soll der Saarloos reserviert gegenüber Fremden sein und eine gewisse scheu an den Tag legen! Hier gilt es ein besonderes Augenmerk auf die Ausgewogenheit dieser Komponente zu legen um weder einen vorpreschenden Saarloos zu erhalten, noch einen der vor Angst bei jedem Schritt seine Umwelt verteufelt!

 

Für mich soll der Saarloos ein Stück weit alltagstauglich sein, ohne das jeder einen Saarloos halten kann und diese Rasse dadurch "in Mode" geraten könnte!

 

Noch bevor man die Optik und das Wesen betrachtet steht für mich aber die Gesundheit!

 

Ich möchte vor allem den Saarloos nicht weiter gesundheitlich beeinträchtigen zum Wohle von Optik und Wesen, sondern diese mit dem mir möglichen Umständen nachhaltig fördern! Zur Zucht werde ich nur Hunde verwenden die maximal gesunde Mutationsträger sind und von denen man keine kranken Welpen zu erwarten hat! Mein persönliches Ziel dabei ist es möglichst nur noch mit Mutationsfreien Tieren zu züchten und somit die Varietät an möglichen Verpaarungen auf die Gesamtpopulation zu erhöhen!

 

Der Saarloos soll wieder gesünder und robuster werden, in seiner Optik sich wieder dem Ursprung annähern und vom Wesen her der treue Familienbegleiter sein (auch besonders im Umgang mit Kindern) auf den man sich verlassen kann und der er eigentlich schon immer war!

Neuigkeiten

01.12.2017: 
Unser C-Wurf ist geboren!

22.11.2017: Blyth Noira Netis Tala wurde mit HD A2 ausgewertet! Wir freuen uns!

11.11.2017: Teilnahme an der World Dog Show Leipzig (Germany)