Geburt & Aufzucht

Die Aufzucht unserer Welpen findet selbstverständlich wieder bei uns im Haus statt, wir stellen der Hündin ein extra Zimmer zu Verfügung, in dem ich während der gesamten Aufzuchtsperiode mit ihr und den Welpen nächtige. 

Unsere Welpenkiste hat eine Abmessung von 120cm x 150cm und ist von unserem Zimmermann nach Vorgabe des Verbandes gefertigt worden.

Geburt

Da sich unsere Hündin sehr ruhig verhielt ging ich am 01.12. ca gegen 1:00 ins Bett, direkt neben der Wurfkiste. Unsere Hündin hatte diese ohnehin bereits seit einigen Tagen fest bezogen und schlief darin. Da ich nicht sofort einschlafen konnte hörte ich ihre nach und nach schneller werdende Atmung.Gegen 1:45 wurde sie unruhig und schien nicht die richtige Position zum Liegen zu finden. Als es dann jedoch plötzlich schmatzte wurde ich hellhörig und schaltete das Licht wieder ein. Um 02:02 wurde der erste Welpe (Rüde - schwarzes Halsband) geboren, grau mit einem Gewicht von 500g.

Unsere Hündin kümmerte sich sofort sehr liebevoll um den kleinen Buben, nabelte ihn sicher ab und ließ ihn bereits kurz trinken. Dann folgte um 02:44 bereits der zweite Welpe (Hündin - Lila Halsband). Diesmal ein graues Mädchen von 510g. Nur einen Augenblick später folgte um 02:57 der dritte Welpe, die kleine graue Schwester mit 530g.

 

Nach den ersten 3 Welpen folgte eine Pause, ich ging davon aus das wir nun Halbzeit hätten, denn im Ultraschall konnten wir 6 Welpen sehen und auch Gigi legte zur Hälfte immer ein Päuschen ein.

 

Der vierte Welpe (Rüde - gelbes Halsband) wurde dann um 04:03 geboren, wieder ein grauer Rüde mit 550g. Wie auch vor der Pause ließ der nächste Welpe, Nummer fünf (Rüde - braunes Halsband), nicht all zu lange auf sich warten und erblickte um 04:32 das Licht der Welt. Dieser war der kleinste mit seinen 460g.

 

Ein wenig musste Lia verschnaufen, es waren alles ziemlich große Welpen und ich fragte mich schon wo sie die nur alle versteckt hatte. Einer müsste es laut Ultraschall noch sein. Genüsslich um 05:11 wurde also Welpe sechs (Rüde - ohne Halsband), der einzig braune Welpe des Wurfes, mit 580g geboren.

Da ich nun dachte alle Welpen wären da und ich beim Pulpatieren nichts mehr spürte atmete ich schon auf. Wir hatten es also geschafft und ich holte mir und Lia etwas zu trinken, als ich plötzlich bemerkte das sie doch noch einmal ordentlich presste.

So kam nun auch noch Welpe sieben (Rüde - weißes Halsband) zügig um 05:39 mit 480g zur Welt und machte unseren Wurf komplett.

 

Anvalia hat ihren ersten Wurf wahnsinnig gut und sehr schnell gemeistert. Wir sind unglaublich stolz auf sie und ihre mütterlichen Qualität und freuen uns nun auf die Aufzucht dieses Wurfes.

2 Tage alt

Gewichtstabelle

 

Datum

C ♂

schwarz

C ♀

lila

Casey ♀

pink

C ♂

gelb

C ♂

braun

Crescent ♂

ohne

C ♂

weiß

01.12 500 510 530 550 460 580 480
02.12. 520 500 560 560 460 580 480
03.12. 570 570 600 620 500 660 540
04.12. 610 660 670 690 480 720 600
05.12. 680 750 740 750 550 † 780 660
06.12. 680 800 740 800   850 730
07.12. 800 880 850 870   920 790
08.12. 850 990 940 940   1020 820
09.12. 900 1060 960 990   1050 890
10.12. 960 1160 1010 1070   1080 980

Artwork by Cannira

Es hat vermutlich einfach nicht sollen sein. Gestern hat uns leider der kleine Rüde mit dem braunen Halsbändchen verlassen. Von uns liebevoll „Knöpfchen“ genannt da er der Kleinste im Wurf war.

 

Nachdem anfangs alle Welpen gut zugenommen hatten und auch bei der tierärztlichen Kontrolle an keinem der Welpen ein Mangel fest zu stellen war nahm der kleine, im Gegensatz zu den Geschwistern, am darauf folgenden Tag ab. Ich versuchte ihn also öfter an die Zitzen an zu legen, aber er zeigte sich eher uninteressiert und schmatzte lediglich daran herum.

Es schien als hätte er keinen Saugreflex, allerdings war auch nichts störendes im Mäulchen zu erkennen. Wir entschieden und also „Knöpfchen“ zuzufüttern.

Das klappte auch sehr gut und er konnte sein Gewicht wieder erhöhen, allerdings wurde er immer matter und abgeschlagener und auch das Zufüttern gestaltete sich zunehmend schwieriger und er wollte einfach nicht. Vermutlich hat Knöpfchen dann leider etwas von der Milch aspiriert und verstarb am 05.12. trauriger weise.

 

Unser Tierarzt vermutete eine Fehlbildung des Verdauungstraktes, was wir nach dem Ableben von Knöpfchen ebenso vermuten. Es schien als wäre die Milch teilweise in seinem Bauchraum gelandet, wobei Kot- und Urinabsatz normal waren. Wir sind natürlich sehr traurig und haben den kleinen Mann gebührend bei uns im Garten beerdigt.

Wir hoffen das er, da wo er jetzt sein mag, Frieden findet und glücklich sein kann.

 

 

Die anderen Welpen nehmen fleißig zu und sind im Gegensatz völlig unauffällig.

9 Tage alt

 

Datum

C ♂

schwarz

C ♀

lila

Casey ♀

pink

C ♂

gelb

Crescent ♂

ohne

C ♂

weiß

11.12.            

Neuigkeiten

01.12.2017: 
Unser C-Wurf ist geboren!

22.11.2017: Blyth Noira Netis Tala wurde mit HD A2 ausgewertet! Wir freuen uns!

11.11.2017: Teilnahme an der World Dog Show Leipzig (Germany)