Gelenkserkrankungen

Eine gesunde Hüfte ist die Vorraussetzung für die Zuchtzulassung und ihre Untersuchung vorschrift. Für den Saarlooswolfhond stellen andere Gelenkserkrankungen kaum ein Problem dar.

Hüftgelenksdysplasie (HD)

Norberg Winkel: Gesunde Hüfte (HD-A 105°) bis hin zu schwer betroffener Hüfte (HD-E >80°)
Norberg Winkel: Gesunde Hüfte (HD-A 105°) bis hin zu schwer betroffener Hüfte (HD-E >80°)

Ebenso wie die Augenuntersuchung schreibt der VDH die Untersuchung der Hüfte in § 2.5. "Untersuchung auf Hüftgelenks-Dysplasie (HD)" Zuchtzulassungsordnung wie folgt vor:

 

Die Röntgenaufnahme darf frühestens ab dem 15. Lebensmonat erstellt werden. Hierfür ist das vom VDH erstellte Formular zu benutzen.
Die Auswertung erfolgt durch die zentrale Auswertungsstelle des VDH.
Hunde mit dem Auswertungsergebnis "HD-A" oder "HD-B" können zur Zucht zugelassen werden.
Hunde mit dem HD-Status "C" unterliegen einer Paarungseinschränkung und dürfen nur mit Partnern verpaart werden, die mit HD-A ausgewertet sind. In Ausnahmefällen ist auf Antrag auch die Anpaarung mit Partnern möglich, welche mit HD-B ausgewertet sind.
Die Zucht mit Hunden, die mit "HD-D" und "HD-E" ausgewertet wurden, ist verboten.

Ellbogendysplasie (ED)

Neuigkeiten

01.12.2017: 
Unser C-Wurf ist geboren!

22.11.2017: Blyth Noira Netis Tala wurde mit HD A2 ausgewertet! Wir freuen uns!

11.11.2017: Teilnahme an der World Dog Show Leipzig (Germany)